Pattaya Ferien 2019 & 2020

Badeferien 2019 & 2020 zum Bestpreis!
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Thailand Pattaya Ferien & Badeferien 2019 & 2020

Pattaya Ferien Allgemein

Pattaya, südlich von der Landeshauptstadt Bangkok und an der Ostküste des Golfs von Thailand gelegen, begrüßt jährlich über eine Million Touristen aus beinahe allen Erdteilen. Sie genießen das exotische Flair an einem der Strände, gepaart mit dem pulsierenden Leben einer Großstadt mit zahlreichen Einkaufs- sowie Ausgehmöglichkeiten und verwöhnen sich mit internationalen Köstlichkeiten. Pattaya ist eines DER Touristenzentren Südostasiens und zunehmend auch ein beliebtes Ziel für Familien und Paare.

Pattaya Ferien / Reise

Wer es multikulti, auf Strand und die Vorzüge des Stadtlebens nicht verzichten mag, der wird hier voll auf seine Kosten kommen. Die Stadt ist auch weiterhin bemüht den wachsenden Ansprüchen seiner internationalen Gäste gerecht zu werden und baut seine Angebotspalette in allen Sektoren stetig aus. Die Auswahl an Gästehäusern, Hotels, Restaurants, Bars, Kabaretts, Discotheken, Nachtclubs sowie Möglichkeiten der Freizeitgestaltung von Sport, Strand und Wellness über Sehenswürdigkeiten und Kurztrips an idyllische Plätze außerhalb der Stadt ist schier erschlagend.

Viele Reisende sind von ihrem derart Ferienziel angetan, dass sie Jahr für Jahr gern hier her zurück kommen. Pattaya Beach und Jomtien Beach gehören wohl für alle Besucher zu regelmäßigen Hauptzielen. Viele schätzen vor allem die schnelle und unkomplizierte Anbindung aus dem nur 150 Kilometern entfernten Bangkok. Die Anreise dauert auf den hervorragenden Straßen Thailands nur etwa zwei Stunden. Insbesondere Familien fühlen sich in einem gigantischen Angebot an internationalen Dienstleistungen sowie überdurchschnittlich guter medizinischer Versorgung in Pattaya rundherum gut aufgehoben. Auch ist kaum ein informationshungriger Gast von der „Außenwelt“ abgeschnitten, denn hier finden sich neben vielen englischsprachigen auch einige deutsche Medienerzeugnisse.

Pattaya Ferien aktuelle Angebote

Pattaya Ferien Reisezeit

In der Zeit von November bis Februar verzeichnet Pattaya regelmäßig die höchsten Besucherzahlen, was sich mit der Hauptreisezeit für Thailand deckt. Es ist Hochsaison, warm und zumeist trocken. Wer es nicht ganz so voll mag sollte seine Reise auf die Monate März und April legen, denn auch hier regnet wenig – im Schnitt nur an drei Tagen im Monat. Zudem ist der Regen vor Ort häufig schnell vorbei und abgetrocknet.

Wer mitten im Monsun, beispielsweise im September, verreist bekommt zwar immer noch satte fünf Sonnenstunden pro Tag geschenkt, doch muss seinen Badeferien stark einschränken und mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit auskommen. Tauchen und andere Wassersportarten sind aufgrund von sehr unruhiger See nur schwer oder gar nicht möglich. Zudem haben viele Restaurants und andere Dienstleister in dieser Zeit geschlossen.

Wetter, Klimatabelle für Ferien Pattaya:

TempJaFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
282930313030302929292827
max333435363534343434333332
min232425262626262625252423

Pattaya Klima – Vegetation – Wetter

Das Klima in Pattaya ist, wie auch im Rest des Landes, tropisch. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen sind nur geringfügigen Schwankungen unterworfen und liegen tagsüber um die 31 Grad. Auch nachts fallen die Werte, abgesehen vom kühlsten Monat Dezember, selten unter 26 Grad. Unterschieden werden drei Jahreszeiten, welche in Abhängigkeit zum Monsun stehen und durch unterschiedliche Niederschlagsmengen gekennzeichnet sind:

Erstens, die heiße trockene Zeit von Ende November bis Februar mit geringem Niederschlag. Zweitens, die heiße Regenzeit von März bis August mit hoher Luftfeuchtigkeit und reichlich Niederschlägen. Und Drittens, die kühle Regenzeit vor allem in den Monaten September und Oktober mit heftigen Niederschlägen.Pattaya Klima Wetter

Pattaya Geschichte

Während die Bucht von Pattaya bis 1960 lediglich von einigen Fischerfamilien bewohnt wurde, wird die Stadt heute förmlich von Besuchern überrannt. Seither wuchs sie zu einem der bekanntesten Tourismuszentren Südostasiens heran und wächst auch gegenwärtig weiter.

Einen großen Anteil an dieser Entwicklung trug die bis zum Ende des Vietnamkrieges gehaltene US-Marine Basis im nahegelegenen Sattahip. Hier stationierte US-Militärs sollten am heutigen Pattaya Beach einen Freizeitausgleich zum Kriegsgeschehen finden. Zwar wurden die amerikanischen Soldaten nach Ende des Krieges um 1975 abgezogen, doch hinterließen sie das touristische Fundament für eine rasche Expansion und die heutige Großstadt Pattaya.

Pattaya Ferien Sehenswürdigkeiten

Neben zahlreichen Shopping- und Bademöglichkeiten hat Pattaya eine bunte Palette an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Hier lediglich eine Auswahl:

The Sanctuary Of Truth –  Prasat Satjatham

The Sanctuary Of Truth – oder wie ihn die Einheimischen nennen Prasat Satjatham – zeigt über 30 Jahre verfeinertes Kunsthandwerk. Das vollständig aus Holz entworfene Gebäude zeigt verschiedene mythologische Figuren aus verschiedenen Südostasiatischen Kulturkreisen.

Khao Pattaya (Pattayas Berg):

Auf dem Khao Phra Tamnak Hill wacht ein großer Buddha im Wat Phra Yai hoch über Pattaya. Wer die Statue in ihrem Tempel besuchen möchte kann ein Stück weit mit dem Auto anreisen und legt die letzten Höhenmeter per pedes über eine Treppe zurück.

Nong Nooch Tropical Garden

Der Nong Nooch Tropical Garden ist der größte botanische Garten Südostasiens und erstreckt sich über eine Fläche von 2.400.000 Quadratmeter. Die Anlage befindet sich nur 20 motorisierte Minuten südlich vor den Toren Pattayas. Ein Besuch lohnt sich nicht nur für ausgemachte Botaniker, sondern stößt seit der Eröffnung 1980 auf allgemeine Beliebtheit auch bei den Einheimischen.

Crocodile Farm & The Million Years Stone Park

Auf dem mehr als 280.000 Quadratmeter großem Areal des Crocodile Farm & The Million Years Stone Park sind über 1000 Krokodile zu Hause. Sie können während einer Show in Aktion erlebt werden. Die fantasievoll gestaltete Parkanlage lädt zu ausgedehnten Spaziergängen zwischen gigantischen Gesteinsformationen, uralten Bäumen und vorbei an weiteren Parkbewohnern – darunter Bären, Elefanten, Kamelen, Löwen, Tigern und vielen mehr – ein. Die Anlage ist motorisiert bequem in etwa einer halben Stunde von Pattaya aus zu erreichen.

Pattaya Kultur (Religionen - Sprachen)

Wie auch im Rest des Landes setzt sich die Mehrheit der Einheimischen aus (Theravada) Buddhisten zusammen. Pattaya bietet verschiedene Möglichkeiten den näheren Kontakt mit dieser Religion zu suchen. Allein bei einem Besuch in einem der zahlreichen Tempel wird man stets Einheimische oder Mönche bei der alltäglichen Ausführung ihres Glaubens beobachten können. Für gewöhnlich leben Buddhisten friedlich und offen mit anderen Religionen zusammen – so auch hier in internationalem Ambiente.

Die Amtssprache und somit auch vorherrschende Sprache unter Thailändern ist Thai. Nicht minder geläufig sind in einem Besucherort wie Pattaya Englisch, Deutsch, Chinesisch, Spanisch und andere Sprachen.

Pattaya landestypische Küche / Spezialitäten

Die Auswahl an Restaurants in Pattaya ist schlichtweg gigantisch. Der Ferienort hat sich über Jahre auf die verschiedensten Bedürfnisse seiner Gäste eingestellt. Essen und Trinken kann man hier in jeder erdenklichen Geschmacksrichtung und für unterschiedliches Budget.

Die Thai-Küche zählt zu einer der besten der Welt und ist aufgrund ihrer Würze sicher nichts für schwache Mägen. Einheimische essen Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse und Reis am liebsten in einer Melange aus pikanten exotischen Gewürzen, die ihrem Essen die nötige Schärfe verleihen.

Die günstigste und ebenfalls authentischste Option für ein Thai-Essen vor Ort stellen die Garküchen dar. Sie sind zahlreich auf Märkten und belebten Straßen zu finden. Für etwas mehr Geld, bekommt man etwas mehr Ambiente und entscheidet aus einem größeren Angebot in einem der kleinen Thai-Restaurants. Wer es nicht ganz so scharf mag sollte diesen Wunsch äußern: dtong gaan mai pet.

Deutlich edler, begleitet von kulturellem Rahmenprogramm wie traditionellen Tänzen und entsprechend teurer kann in noblen Restaurants gespeist werden. Reisende, die es nicht all zu würzig mögen, werden hier v.a. für den westlichen Gaumen abgemilderte Gerichte bekommen.

Internationale Küchen vom Koreaner bis hin zum Iren sind zusammen mit den gängigen Fastfood-Ketten ebenfalls zahlreich vertreten.

 

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: