Abflughafen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Erwachsene
Kinder bis 17 Jahre
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Portugal Ferien buchen bei FerienHelden.ch

Portugal Ferien Allgemein

Portugal Ferien - Wenn die Routine des Alltags sich dauerhaft eingeschlichen hat, der tägliche Gang zur Arbeit nur noch Erschöpfung nach sich zieht, das triste Wetter daheim aufs Gemüt schlägt und Fernweh aufkommen lässt - ist die Zeit reif für eine wohltuende Auszeit. Nichts ist so belebend und zugleich erholsam wie die wohlverdienten Ferien. Also nichts wie los – z.B. nach Portugal in die Portugal Ferien.

Portugal Badeferien & Ferien Angebote

Portugal Ferien / Reise

In östlicher und nördlicher Richtung vom Nachbarland Spanien eingerahmt, erstreckt sich Portugals Festland im Westen malerisch entlang des Atlantischen Ozeans. Weitab der Iberischen Halbinsel entfalten die Atlantikinsel Madeira sowie die Inselgruppe der Azoren ihren ganz eigenen Reiz. Ob entspannter Strandferien, Sportausflug oder lehrreiche Kulturreise – Portugal bietet für jeden Anspruch ein vielfältiges Angebot. Weitläufige Atlantikstrände laden zum Sonnen und Baden ein, doch auch passionierte Taucher und Anhänger des Surfsports kommen dank optimaler Bedingungen auf ihre Kosten. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten darauf, erkundet zu werden: Individuelle Entdeckungstouren führen, speziell rund um die Hauptstadt Lissabon, zu eindrucksvollen historischen Bauwerken sowie bezaubernden Landschaften weiter im Inneren des Landes.

Typische Festivitäten und etliche Kulturevents bringen dem Touristen Lebensart und Esprit von Land und Leuten näher, während Feinschmecker sich ganz dem Genuss diverser kulinarischer Spezialitäten hingeben können, die das Land in großer Zahl bereithält. Wer in den Ferien auf Erlebnissport setzt, kann in den luftigen Gebirgstälern mit dem Gleitschirm aufsteigen, etliche Höhenmeter mit dem Fahrrad erklimmen oder aber auf dem Golfplatz sein Handicap trainieren. Dank des warmen und sonnigen Klimas - vor allem im Süden des Landes - ist Portugal rund ums Jahr ein beliebtes Reiseziel, das seine Besucher jederzeit gastfreundlich empfängt.

Portugal Ferien Reisezeit

Portugals südlichste und meistbesuchte Region, die Algarve, bietet das ganze Jahr über ein mildes und sonniges Klima. Die Monate zwischen März und Oktober gelten  gemeinhin als die Sonnenreichsten und eignen sich optimal als Ferienmonate. Die nördlichen, gebirgigen Regionen des Landes verzeichnen ein deutlich kühleres und feuchteres Klima, das auch im Sommer Regenfälle möglich macht. Für Touristen gilt insbesondere zu beachten, dass der Winter generell der regenreichste Zeitraum ist. In höheren Gebirgslagen ist im Winter auch Schnee üblich, was Portugals höchste Region um das Wintersportgebiet Serra da Estrela in der kalten Jahreszeit wiederum für Wintersportler sehr attraktiv macht.

Portugal Klima - Vegetation - Wetter

Auf Grund seiner weiten Ausdehnung von Nord nach Süd, der Nähe zum Atlantik sowie unterschiedlicher Höhenlagen unterliegt Portugal verschiedenen Klimazonen. Grundsätzlich bietet das Küstengebiet im Süden des Landes die meisten Sonnenstunden im Jahr und ist auch der niederschlagärmste Landstrich. Die Sommer sind hier heiß, aber auch im Winter bleibt es zumeist warm, so dass sich hier sogar diverse Palmenarten wohlfühlen.

In der Regel gilt: Umso nördlicher gelegen und -gebirgiger die Regionen, desto kühler und feuchter das Klima. Die üppigste Vegetation des Landes hält die Provinz Minho im Nordwesten bereit. Das gebirgige Mittelportugal wiederum ist als äußerst fruchtbares Gebiet vor allem landwirtschaftlich geprägt.

Portugal Geschichte

In der Antike siedelten sich bereits die unterschiedlichsten Völker in Portugal an. So hinterließen neben den Iberern sowohl Kelten, Phönizier und vor allem die erobernden Römer ihre Spuren. Aber auch die maurische Herrschaft im Frühmittelalter prägte  das äußerliche Erscheinungsbild der typischen Dörfer Portugals wesentlich.

Als mächtige Handels- und Seemacht sicherte sich Portugal ab dem 15. Jahrhundert etliche Kolonien in Afrika, Südamerika und Asien und erlebte seine wirtschaftliche Hochzeit. Das diktatorische Joch zur Zeit des Salazar-Regimes zwischen 1933 und 1974 führte zu einer Periode wirtschaftlicher und politischer Ungewissheit, von der sich Portugal mühsam erholen musste.

Portugal Ferien Sehenswürdigkeiten

Ein Besuch in Portugal führt wohl kaum an seiner faszinierenden Hauptstadt Lissabon vorbei. Die geheimnisvollen Gässchen der hügeligen Altstadt, durch die sich die historische Straßenbahn in teils halsbrecherischer Enge hindurchzwängt, werden bezaubern. Im unteren Viertel Baixa locken Trubel und Shoppingvergnügen, während sich Freunde der Kunst und Architektur an zahlreichen geschichtsträchtigen Bauwerken erfreuen können. Ganz in der Nähe verführt das einzigartige Strandgebiet rund um Estoril den Touristen zu ausgiebigem Sonnenbaden und Wassersport.

Als ganz besondere Sehenswürdigkeit bietet sich etwas landeinwärts die atemberaubende Landschaft um den Ort Sintra, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden ist. Der Besuch des eindrucksvollen Palacio Nacional da Pena dürfte für jeden Besucher in Sintra Pflicht sein.

Im Norden des Landes locken wunderschöne Naturparks zu ganztägigen Wanderungen in überwältigender Landschaft. Weiterer Höhepunkt ist die für seinen Portwein weltberühmte Stadt Porto. Historische Bauwerke, Museen, eine sehenswerte Altstadt und ein turbulentes Nachtleben versüßen die Portugal-Ferien. Im Inland finden sich, entlang des Flusses Douro, herrliche Landschaften und Weinhänge, soweit das Auge reicht. Von hier stammen die Trauben für den beliebten Portwein. In Mittelportugal sorgen vor allem die vielen kleinen historischen Dörfer für Verzückung und prägen die einzigartige Landschaft Portugals.

Portugal Kultur

Portugal blickt auf eine jahrtausendealte, reichhaltige Geschichte zurück, was sich im heutigen Straßenbild allerorten bemerkbar macht. Die zahlreichen prunkvollen historischen Bauwerke überall im Land sind Zeugnis der einstigen wohlhabenden Kolonialmacht. Keine Ferien sollte jedoch vergehen, ohne Bekanntschaft mit einem der höchsten Kulturgüter des Landes gemacht zu haben - dem Fado.

Dieser zumeist wehmütigen Musikform ist auch der melancholische Ruf zu verdanken, den das portugiesische Temperament gemeinhin genießt. Wie es sich für ein katholisches Land gehört, werden insbesondere kirchliche Feiertage lustvoll gefeiert. So sind gerade die Festlichkeiten zu Ehren des heiligen Antonius am 12. Juni mit seinen Straßenumzügen ein Augenschmaus für Besucher aus aller Welt.

Portugal Landestypische Küche / Spezialitäten

Feinschmecker dürfen sich auf eine vortreffliche kulinarische Vielfalt gefasst machen. Die Nähe zum Meer gestattet zahlreiche landestypische Gerichte auf Grundlage von Fisch und Meeresfrüchten. Eine der portugiesischen Nationalspeisen ist ohne Frage der Bacalhau - getrockneter und durch Salzung haltbar gemachter Kabeljau, der sich als Grundzutat unvorstellbar vieler Rezepte großer Beliebtheit erfreut. Auch gegrillte Sardinen sowie fischhaltige Reisgerichte und Eintöpfe sind typische Speisen.

Diverse Gerichte mit exotischen Gewürzen zeugen vom Einfluss ehemaliger Überseekolonien und bereichern auch heute noch die Speisekarten. Unter den allseits beliebten Süßspeisen tun sich vor allem die Pastéis de Nata hervor, kleine Puddingtörtchen in Blätterteig. Am portugiesischen Wein, speziell dem geschichtsträchtigen und weltberühmten Portwein, kommt kein Tourist vorbei. Dieses nach Trockenfrüchten mundende Getränk bereichert jede Tafel. An heißen Sommertagen jedoch sorgt stattdessen ein spritziger Vinho Verde für perfekte Erfrischung.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: