Lanzarote Ferien
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Lanzarote Ferien

Lanzarote Ferien Allgemein

Lanzarote Ferien das sollten Sie wissen: Lanzarote ist eine Vulkaninsel, die zur Inselgruppe der Kanarischen Inseln gehört und im Atlantischen Ozean, ca. 140 km vor der marokkanischen Küste, liegt. Starke Vulkanausbrüche prägten vor über 200 Jahren die Landschaft der Insel, die heute etwa 846 km² groß ist. Dank ihres ganzjährig milden Klimas und vielen Sehenswürdigkeiten ist sie ein beliebtes Ferienziel.

Lanzarote Ferien / Reise

Lanzarote FerienDie nordöstlichste der kanarischen Inseln hat viel zu bieten und ist immer eine Reise wert. Wollen Sie ruhige Ferien mit viel Entspannung verbringen? Lanzarote ist genau richtig! Die Vulkaninsel blieb bisher von extremem Massentourismus verschont und bietet statt überfüllten Stränden und Touristenorten viel freie Natur und offene Landschaften, die besonders durch alte Vulkane, die so genannten Feuerberge, geprägt sind. Aber auch schöne Sandstrände und kleinere Touristenorte sind auf Lanzarote natürlich zu finden. Das Klima ist auf der Insel das ganze Jahr über angenehm warm und sonnig. Lanzarote besitzt einen Flughafen nahe der Hauptstadt der Insel, auf dem der gesamte internationale Flugverkehr Lanzarotes stattfindet. Vom spanischen Festland trennen die Insel etwa 1000 Kilometer. Wer Ferien auf Lanzarote macht hat zudem die Möglichkeit, mit einer Fähre die gerade mal 11 Kilometer entfernt liegende Nachbarinsel Fuerteventura zu besuchen, die ebenfalls viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Zwei große Fährlinien bieten diesen Service mehrmals täglich am Hafen der Stadt Playa Blanca am südlichen Ende der Insel an.

Lanzarote Ferien Reisezeit

Hier herrscht ganzjährig ein sehr angenehmes, gleichmäßiges Klima. Ein Besuch der Insel lohnt sich daher nicht nur im Sommer. Auch im Winter sorgen warme Temperaturen mit wenig Niederschlag, viel Sonne und angenehmen Wassertemperaturen für schöne Ferien. Lanzarote ist bislang eine Insel ohne starken Massentourismus und ohne überfüllte Touristen Hochburgen geblieben. Selbst in der Hauptsaison im Sommer ist also ein ruhiger, entspannte Ferien auf der Insel möglich, ohne auf die Nebensaison ausweichen zu müssen. Wetter, Klimatabelle Lanzarote Ferien:

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Mittel181819202123242524232119
Höchste212223242527282928272422
Niedrigste 141516161819212221201816
Wasser 191919192021212223232220

Lanzarote Ferien Klima - Vegetation - Wetter

Der Jahresdurchschnitt der Lufttemperatur liegt auf Lanzarote bei etwa 20,5 °C. In den Sommermonaten Juli und August liegt der Durchschnitt bei 24 °C, im kühlsten Wintermonat, im Januar, bei etwa 17 °C. Auf der Insel herrscht ein mildes, arides Klima, welches das ganze Jahr über wenig Niederschlag und viel Sonne mit sich bringt. Pro Jahr fallen hier gerade mal 112 mm Niederschlag. Damit ist Lanzarote die trockenste Kanarische Insel. Aus diesem Grund ist die Inselvegetation weniger vielfältig. Nur wasserspeichernde, gegen Trockenheit resistente Pflanzen, wie z.B. Kakteen können hier überleben. Aber auch viele Weinreben sind auf der Insel zu finden.

Lanzarote Geschichte

Lanzarote war, aufgrund der Nähe zum Festland, vermutlich die erste der Kanarischen Inseln, die besiedelt wurde. Die Geschichte der wurde besonders durch die starken Vulkanausbrüche, die hauptsächlich zwischen 1730 und 1736 stattfanden, geprägt. Die Lava begrub damals an einigen Stellen ganze Dörfer und die fruchtbaren Böden der Insel unter sich. An diesen Stellen sind heute die bekannten Feuerberge Lanzarotes zu sehen. Die gravierenden Folgen dieser Naturkatastrophen für die Flora und die Landwirtschaft auf der Vulkaninsel sind bis heute deutlich zu spüren. Der letzte, aber deutlich schwächere Vulkanausbruch fand auf Lanzarote im Jahr 1824 statt.

Lanzarote Ferien Sehenswürdigkeiten

Wer das Ergebnis der zahlreichen Vulkanausbrüche des 18. Jahrhunderts ganz nah sehen möchte, besucht am besten den Nationalpark Timanfaya. Hier können die Feuerberge Lanzarotes, die je nach Lichteinstrahlung in den verschiedensten Rottönen leuchten, bewundert werden. Besonders eindrucksvoll zeigt dieser Nationalpark, dass unter der Lava der Vulkane noch immer eine große unterirdischen Hitze herrscht, die zum Beispiel eingegossenes Wasser in einer hohen Fontäne aus dem Boden schießen lässt.

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Insel ist der "Jardin de Cactus", der Kakteengarten. Dieser befindet sich in dem kleinen Ort Guatiza, in einem offenen Steinbruch. Der botanische Garten, in dem auf 5000 m² über 1400 verschiedene Kakteenarten zu finden sind, wurde von dem lanzarotenischen Künstler César Manrique erstellt und 1990, zwei Jahre vor seinem Tod, eröffnet. Ebenfalls von César Manrique gestaltet wurde die Touristenattraktion Jameos del Agua. Er verwandelte die Stadt 1966 in eine Kulturstätte, die unter anderem einen künstlichen Pool bietet.

Einen Besuch wert ist natürlich auch die Hauptstadt Lanzarotes, Arrecife. In der Stadt mit über 57.000 Einwohnern wohnt knapp die Hälfte der gesamten Inselbevölkerung. Ein weiteres Touristenzentrum der Insel ist das ehemalige Fischerdorf Playa Blanca im Süden der Insel, mit einer großen Küstenpromenade, die einen guten Blick auf die Nachbarinsel Fuerteventura ermöglicht. Am Hafen von Playa Blanca sind zudem zwei Fährlinien zu finden, mit denen Sie die Insel Fuerteventura schnell erreichen können. Außerdem verfügt Lanzarote über zahlreiche sehenswerte Strände, wie z.B. die Papagayo-Strände am südlichen Ende der Insel. Insgesamt bietet die Küste etwa zehn Kilometer feinen Sandstrand und 16 Kilometer Kiesstrand.

Lanzarote Kultur

Die Kanarischen Inseln bilden eine autonome Region Spaniens. Somit gehört Lanzarote zu Spanien und die Landessprache der kanarischen Insel ist Spanisch. Das wirtschaftliche und politische Zentrum der Insel bildet die Hauptstadt Arrecife. Lanzarote besitzt zudem einen eigenen Inselrat mit 23 Sitzen, der die politischen Entscheidungen trifft. Einen großen Teil zur Kultur Lanzarotes hat der Künstler César Manrique beigetragen. Nach seinem Tod 1992 wurde die Stiftung "Fundación César Manrique" in seinem ehemaligen Wohnhaus gegründet, welches jetzt als Museum besichtigt werden kann.

Lanzarote Landestypische Küche / Spezialitäten

Da auf der Insel, abgesehen von Kartoffeln und Wein, kaum Lebensmittel angebaut werden können, müssen die meisten Lebensmittel importiert werden. Typisch für Lanzarote ist das so genannte "Gofio", ein besonderes Mehl aus geröstetem Getreide, welches für fast jede Speise verwendet werden kann. Auch die Runzelkartoffel, die in Salzwasser gekocht und anschließend gedämpft wird, ist typisch für die Küche auf Lanzarote. Zum Frühstück gibt es auf Lanzarote meist Kaffee und Gebäck.

Zum Mittagessen steht oft ein Eintopf mit Fisch oder Gemüse auf dem Tisch. Aber auch Fleisch, besonders Lamm, Ziege und Kaninchen, mit Gemüse und Kartoffeln werden oft gegessen. Abends in den Bars und Lokalen Lanzarotes gibt es, wie überall in Spanien, kleine Häppchen zu essen, die so genannten Tapas. Zum Essen wird auf Lanzarote natürlich vorzugsweise der selbst angebaute Wein getrunken.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: