Kreta Ferien 2020

Badeferien 2020 zum Bestpreis!
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Kreta Ferien & Badeferien 2020

Kreta - Ferien im Paradies

Kreta Ferien Allgemein

Kreta FerienKreta ist die größte der griechischen Inseln und auch einer der größten im ganzen Mittelmeerraum. Über 600.000 Menschen bewohnen das Eiland und ihre Hauptstadt Iraklio. Die bergige Insel zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Ferienregionen Griechenlands und wird von Touristen aus der ganzen Welt besucht. Dies liegt zum einen an den angenehmen klimatischen Verhältnissen, zum anderen an den wunderbaren Stränden, die man in den Strandferien auf Kreta vorfindet.

Die vielen schönen Sandstrände auf Kreta bieten sich geradezu an, um hier geruhsame Ferien mit viel Sonne am blauen Meer zu verbringen. Die Hotels sorgen für das Wohlbefinden des Gastes und sind meist mit Wellness-Einrichtungen ausgestattet. Hier wird der Alltag bald zur Nebensache. Der Gast tankt Kraft für die kommenden Wochen und Monate.

Kreta Ferien

Wer in seinen Ferien auf Kreta nicht nur baden und besichtigen will, der kann seine Ferienzeit auch mit sportlichen Aktivitäten füllen. Selbstverständlich sind auf der Insel vorwiegend die Wassersportarten beliebt. Surfen und segeln sind hier ebenso beliebt wie schnorcheln und rudern. In den vergangenen Jahren hat sich aber eine Sportart durchgesetzt: das Tauchen. Die Tauchschulen, die sich an den Stränden von Kreta angesiedelt haben, bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Da Kreta im inneren des Landes hügelig bis bergig beschaffen ist, bieten sich hier noch weitere Sportarten an. Radsportler kommen aus der ganzen Welt hier her, um in den gemäßigten Jahreszeiten die topographischen Verhältnisse zu Trainingszwecken zu nutzen. Auch Wandern, Bergsteigen und Klettern ist in den Bergen von Kreta möglich.

unsere Top Kreta Ferien Angebote:

weitere beliebte Ferienziele auf den Griechischen Inseln sind: Korfu, Kos, Rhodos, Samos, Santorin und Zakynthos.

Kreta Ferien Reisezeit

Die meisten Feriengäste kommen in den Sommermonaten nach Kreta. In dieser Zeit liegt die Temperatur bei durchschnittlichen angenehmen 25 Grad und die Regenwahrscheinlichkeit ist recht gering. Ideale Voraussetzungen für den Badespaß in den Ferien auf Kreta. Aber auch in den Wintermonate ist Kreta einen Besuch wert. In der Nebensaison geht es auf der Insel sehr viel ruhiger und beschaulicher zu. Jetzt ist die beste Zeit um bei angenehm milden 15 Grad zu Wandern oder Fahrrad zu fahren.

Kreta Ferien Klima - Vegetation - Wetter

Das Klima auf Kreta ist so, wie man es sich für ein Feriengebiet wünscht. Das Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden und trockenen Wintern bringt ca. 300 Tage Sonnenschein mit sich. Kreta erstreckt sich über mehrere Klimazonen, was auch durch die gravierenden Höhenunterschiede in der Topographie bedingt ist. Trotz der oft recht großen Trockenheit, die im Sommer auf Kreta herrscht, ist die Insel sehr artenreich. Besonders im zeitigen Frühling stechen dem Besucher die zahlreichen verschiedenartigen Blühpflanzen und Blühsträucher ins Auge, die die Insel ab März in ein wahres Blütenmeer verwandeln. Der Nickende Sauerklee und die Mittagsblume breiten sich in dieser Zeit zu Blütenteppiche aus.

Typisch für Kreta ist auch die Macchie Landschaft, die durch die Beweidung von Schafen und Ziegen entsteht. Auch die steinigen Gegenden der Insel sind mit Kräuterpflanzen reich bewachsen. So weht dem Gast mit einer vom Meer her kommenden Brise schnell ein Hauch Thymian, Minze, Salbei oder Oregano in die Nase. Kreta ist zudem reich bewaldet. Bis in die höheren Lagen der Gebirgszüge wachsen vorallem Kiefern, Zypressen und Eichen. An den Stränden ist der Johannisbrotbaum und die Dattelpalme zuhause.

Kreta Wetter

Kreta Ferien Geschichte

Die ältesten Funde menschlicher Behausungen auf der Insel Kreta sind über 130.000 Jahre alt und deuten auf eine sehr frühe Besiedlung der Mittelmeerinsel hin. Etwa 3000 Jahre vor Christi Geburt entwickelte sich die erste Hochkultur, die der Minoer, auf der Insel. Es folgten Zuzüge verschiedenster Stämme die alle Teile ihrer Kultur auf der Insel hinterliesen, die teilweise heute noch zu finden sind. Aus der Zeit der griechischen Antike sind alte in Stein gemeiselte Gesetzestexte erhalten, die auf eine kleingliedrige der Insel in verschiedenste Stadtstaaten hindeuten. In den folgenden Jahrhunderten viel die Insel zunächst in römischen Besitz und später an das Königreich von Byzanz. In den Wirren der Kreuzzüge gehörte die Insel zunächst zum Osmanischen Reich, später zur Republik Venedig.

Erst nach der Besetzung durch die Wehrmacht während des zweiten Weltkriegs, in dem die Insel als strategischer Verteidigungspunkt genutzt wurde, und dem anschließenden Bürgerkrieg auf der Insel kehrte wieder Frieden auf der Insel ein, die bis heute eine autonome griechische Region ist.

Kreta Ferien Sehenswürdigkeiten

Die Insel Kreta ist reich an kulturellen Schätzen, die es bei einem Besuch auf der Insel zu entdecken gilt. Besonders reich ist Kreta an historischen Stätten, wie beispielsweise der Sommerpalast von Phaistos. Auch die Überreste des berühmten Palastes von Knossos können besichtigt werden. Dazu kommen die Arkadi Klosterkirche, die römisch-hellenistische Stadt Lisios mit dem berühmten Asklepios Heiligtum und die Stadt Elafonisa. Phoinix ist eine der größten Hafenstädte der Insel. Hier liegen ganzjährig prächtige Yachten und Segelschiffe vor Anker, die bereits häufig das Motiv für so manches Gemälde bildeten. Auch Frangokastello, eine alte venezianische Wehranlage ist bei Besuchern sehr beliebt.

Kreta Ferien Kultur

Auch auf Kreta ist die Amtssprache wie auf dem Festland Neugriechisch. Jedoch ziehen es die älteren Einwohner Kretas vor, den insularen Dialekt zu sprechen, der sich aber nicht grundsätzlich von der Schriftsprache unterscheidet. Die meisten der etwas über 600.000 Einwohner der Insel bekennen sich zum griechisch-orthodoxen Christentum. Es bestehen jedoch auch einige wenige muslimische und jüdische Glaubensgemeinschaften. Der Großteil der Insulaner wohnt in den Ballungsräumen, knapp ein drittel rund um die Landeshauptstadt Iraklion. Traditionell spielt die Volksmusik noch heute eine entscheidende Rolle im Alltagsleben der Griechen. Auf Kreta hat sich ein eigener Stil der griechischen Folklore weiterentwickelt, der zu Festen und Veranstaltungen weiterhin gepflegt wird. In den Mantinades, einer speziellen Liedgattung werden gleich einer Ballade Alltagsgeschehen, Liebe und Trauer besungen.

Kreta Ferien Landestypische Spezialitäten

Wer auf Kreta Ferien macht, der sollte nicht nur Sonne, Meer und Sehenswürdigkeiten auf der Insel genießen, sondern auch die grandiose griechische Küche. Ein großer Schwerpunkt liegt dabei natürlich auf Fisch und Meeresfrüchten, die fangfrisch aus dem Meer zubereitet werden. Der Fisch wird zumeist gegrillt, die Meeresfrüchte verfeinern Salate und Reisgerichte. Auch Fleisch, das oftmals vom Lamm stammt, wird nach dem Würzen mit verschiedenen mediterranen Kräutern meist auf dem Grill zubereitet. Dazu reicht der Gastgeber gegrilltes Gemüse wie Paprika, Auberginen und Zucchini, den typischen Kartoffelauflauf Moussaka und frisches Fladenbrot. Eine große Rolle spielt in vielen Gerichten der Feta-Käse, er ist aus Salaten und Vorspeisen nicht wegzudenken.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: