Costa Dorada Ferien - die Goldene Küste Spaniens
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Costa Dorada Ferien - die Goldene Küste Spaniens

Costa Dorada Ferien Allgemein

Die Costa Dorada liegt im Nordosten von Spanien in der Region von Katalonien und ist ein viel besuchtes Ferienziel - vor allem von Europäern, die sich nach Sonne, Strand und Meer sehnen. Dieser Artikel umfasst den Ferien - und Reiseinformationen zur Costa Dorada, die besten Reisezeiten, das Klima und Wetter dieser Region. Zudem erahren Sie ein wenig über die Geschichte dieses Küstenstreifens, seine Sehenswürdigkeiten, seine Kultur sowie seine kulinarischen Köstlichkeiten.

Costa Dorada Ferien / Reise

Die Costa Dorada bietet Sonnenhungrigen viele Möglichkeiten. Vor allem als Fan von Hotels und Shopping, sowie allgemein guter Infrastruktur im touristischen Bereich, sind in der Stadt Salou mit ihren unzähligen Hotels perfekt aufgehoben. Hier findet man alles, was das Ferienherz begehrt. Feine Sandstrände, attraktive Unterhaltung, spannende Shoppingmöglichkeiten und hervorragende Hotels. Doch nicht nur Hotels sind dort am häufigsten an der Costa Dorada vorhanden, sondern auch Ferienwohnungen, die wesentlich mehr Privatsphäre bieten. Ein Nachteil dieses Komforts jedoch ist, dass von der Altstadt nahezu nichts mehr vorhanden ist.

Hier können Städte wie Cambrils oder Sitges hingegen punkten. Auch sind die Campingmöglichkeiten hier wesentlich besser ausgeprägt. Trotz vieler Unterhaltungsprogramme ist es um einiges gemütlicher als in Salou.

Nun stellt sich nur noch die Frage wie man eigentlich an die Costa Dorada reisen möchte. Dafür gibt es unter einer langen anstrengenden Autofahrt, oder dem komfortablen kurzen Flug mit höheren Preisen die Möglichkeit mit dem Bus an den Küstenstreifen zu reisen. Angenehmer als die Autofahrt, günstiger als der Flug, jedoch liegt die Reisedauer bei 20 bis 24 Stunden, je nach Abfahrtsort in Deutschland.

Costa Dorada Ferien Reisezeit

Das Tourismusgeschäft ist klar auf die Sommermonate ausgelegt. Im Winter hat nahezu kein typisches Touristengeschäft geöffnet. Die meisten schließen bereits am Anfang des Frühlings und am Ende des Herbstes ihre Pforten. Deshalb empfiehlt es sich in den Sommermonaten von Mai/Juni bis September/Oktober zu verreisen. Dies bietet außerdem viele Vorteile im Bereich von Wetter und Wassertemperatur.

Costa Dorada Klima - Vegetation - Wetter

Die Klimazone in der sich die Costa Dorada befindet ist die warme gemäßigte Zone, wodurch sie sich durch höhere Temperaturen und geringere Niederschläge von der kalten gemäßigten Zone in Deutschland unterscheidet.

Die Monate Juli, August und September haben die angenehmste Wassertemperatur mit 22 bis 24 Grad. Die Umgebungsluft ist angenehm warm mit ungefähr 27 Grad. Während im spanischen Inland bereits der Herbst Einzug hält, gibt hier das Meer noch lange Wärme ab und sorgt für angenehme Ferientemperaturen.

Die Vegetationsform in diesem Bereich heißt Macchie und umfasst eine trockene Vegetation mit natürlichen Pflanzen wie Myrte, Echter Lorbeer und Erdbeerbaum sowie künstlich angelegten Palmen.

Costa Dorada Geschichte

Die Geschichte der Costa Dorada beginnt mit einigen kleineren Fischerdörfern, welche bis zur Ankunft der Phönizier und später der Römer sehr traditionell lebten. Als diese die Region erreichten, erhielt die Costa Dorada ihren Namen, welcher übersetzt goldene Küste bedeutet. Die Phönizier und vor allem die Römer errichteten an der Costa Dorada einen wichtigen Hafen- und Handelsstützpunkt im Mittelmeerraum. Doch vor allem durch die Erforschung der "neuen Welt" erlangte der Küstenstreifen Reichtum und Ruhm. Heute ist die Haupteinnahmequelle der Region Tourismus.

Costa Dorada Ferien Sehenswürdigkeiten

Die Sehenswürdigkeiten, außer dem typischen weißen und weichen Strand, sind nicht weit entfernt und erstrecken sich von einer Altstadt mit viel Flair, über den zweitgrößten Freizeitpark Europas bis hin zu einem kleinen Bergdorf mit unglaublicher Aussicht also für jeden etwas dabei in seinen Costa Dorada Ferien. Doch die erste Sehenswürdigkeit ist eine Mischung für alle, denn in Andorra ist eine beeindruckende Berglandschaft, aber auch ein zollfreier Einkauf in der gemütlichen Shoppingmeile. Außerdem etwas für Hobbyfotografen und Naturfreunde ist das gigantische Bergmassiv in Montserrat mit einer einzigartigen Form und Ausstrahlung.

Natürlich das Highlight für die typischen Sehenswürdigkeiten ist Barcelona, welches eigentlich zu jedenFerien an der Costa Dorada gehört. Für diejenigen, die sich für Geschichte interessieren, ist auch das römische Aquädukt in mont diable mit Sicherheit interessant und natürlich das Amphitheater in Tarragona.

Siurana ist ein echter Geheimtipp, im Gegensatz zu dem Spaß für die ganze Familie im zweitgrößten Freizeitpark Europas dem Port Aventura, denn es bietet eine unglaubliche Aussicht von einem Dorf aus mitten auf einem Berggipfel, welches die mediterrane und vom Tourismus unberührte Schönheit widerspiegelt.

Costa Dorada Kultur (Religion - Sprache)

Die Religion an der Costa Dorada ist hauptsächlich Christlich/ Katholisch. Jedoch sind andere Religionen genauso vorhanden und akzeptiert.

Die Sprache ist größtenteils Katalanisch und darauf sind die Eingeborenen sehr stolz, Daher kann es passieren, dass einige überhaupt nicht auf Spanisch reagieren. Während die Verkehrsschilder alle in Katalanisch sind, sind die Speisekarten fast immer mehrsprachig - darunter auch Deutsch. In vielen Hotels ist Fachpersonal für Deutsche Touristen vorhanden.

Costa Dorada Landestypische Küche / Spezialitäten

Beim Essen kommen vor allem Fischfans in Ihren Costa Dorada Ferien auf ihre Kosten, denn Fischer bringen jeden Morgen ihren Fang aus dem Meer welcher noch am selben Tag auch in den Restaurants genossen werden kann. Außerdem ist der Serrano Schinken eine legendäre Spezialität und wird meistens sogar frisch von einer großen Keule geschnitten und gegessen. Weiterhin sind die Weine in den letzten Jahren wesentlich köstlicher und hochwertiger geworden, wodurch die vielen Sorten aus der Costa Dorada auch international vertreten sind. Weiterhin sind Tapas eine Köstlichkeit und  Appetithäppchen, welches meist zu Wein genossen wird. Zuletzt ist der Turron eine kulinarische Süßigkeit und diese Art des weißen Nougats ist der perfekte Happen zwischendurch für Groß und Klein.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: